DIE "SCHOKOLADEN" BLUME

Aktualisiert: Juli 31

Cosmos atrosanguineus

Diese schokoladenduftende Köstlichkeit trägt ihren Namen zu Recht. Bei warmem Sommerwetter in den späten Nachmittagsstunden, verbreitet sie ihren herrlichen Duft der an Zartbitterschokolade erinnert, mit dem sie auch Insekten wie Schwebefliegen, Hummeln, Bienen oder Schmetterlinge anlockt. Die edlen purpur- bis dunkel-braunroten Blüten mit einem samtigen Schimmer haben einen Durchmesser von 4-5 cm. Die Blätter sind purpurfarben getönt.

Die Schokoladenblume (Cosmos atrosanguineus) wird auch gerne als Schokoladen-Kosmee oder Schwarze Kosmee bezeichnet und gehört zur Gattung der Kosmeen (Cosmos). Sie ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und stammt ursprünglich aus den Eichen- und Kiefernwäldern Mexikos und Mittelamerikas, wo sie jedoch seit 1902 als ausgestorben gilt.

Oft wird die Schokoladen-Kosmee mit der echten Schokoladenblume (Berlandiera lyrata) verwechselt, welche zwar ebenfalls zur Familie der Korbblütler zählt, botanisch jedoch der Gattung Berlandiera zuzuordnen ist. Sie unterscheiden sich in ihrem Aussehen und auch der Duft ist etwas anders: Die echte Schokoladenblume hat gelbe Blüten und duftet mehr nach Vollmilchschokolade.

Die Schokoladen-Kosmen benötigen sonnige Standorte. Auch windgeschützte, halbschattige Standorte werden von der Pflanze gut angenommen, vorausgesetzt, sie bekommt wenigstens einige Stunden am Tag direkte Sonne.

Leider ist sie nicht winterhart. Wer die Pflanze sicher überwintern möchte, sollte die Knollen im Herbst aus der Erde nehmen und wie Dahlien behandeln oder als Kübelpflanze frostfrei und trocken überwintern. Im folgenden Frühjahr kann sie wieder ausgepflanzt werden. Die Vermehrung erfolgt über Wurzelschnitte.

Das Besondere an der Schokoladenblume ist, dass weltweit alle Pflanzen von einem einzigen Exemplar abstammen. Sie ist nämlich selbststeril, was bedeutet, dass sie keine fruchtbaren Samen bildet, wenn sie mit dem eigenen Pollen bestäubt wird. Deshalb kann sie auch nicht ausgewildert werden.

Hat sie den Winter gut überstanden so erfreut sie einem im Sommer als eine krautige und aufrecht wachsende mehrjährige Rhizom Pflanze und wird zwischen 40 und 60 Zentimeter hoch. Die Pflanze besitzt dunkelgrüne einfache Blätter, die wechselständig und locker angeordnet sind. Sie werden zwischen 5 und 15 Zentimeter lang und sind im Umriss lanzettlich und gefiedert. Leider gehören die zartgrünen Blättern zum Speiseplan von Schnecken und brauchen im Frühjahr nach dem auspflanzen noch etwas zusätzlichen Schutz. Ihre Blütezeit dauert von Anfangs Sommer bis in den Herbst.


PS: im Gegensatz zur Schokoladentafel auf den Fotos - sind die Blüten der Schokoladenblume zur kulinarischen Verwendung vollkommen uninteressant und nicht geniessbar!


Fotografie: Monika Schwarz

Schokolade: Fabian Rimann Chocolatier Wettingen


47 Ansichten
logo_klein_weiss.png

CALM&MORE

MONIKA SCHWARZ

HALDENSTRASSE 4

5735 PFEFFIKON LU

SWITZERLAND

JJJ

+41 79 356 53 87

INFO(AT)CALMANDMORE.COM

  • Facebook Social Icon
  • Instagram
logo_stv_sterne_und_logo_weiss.png

©2020 CALM&MORE - MONIKA SCHWARZ

ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN

BAR | KREDITKARTEN | TWINT