AB IN DEN DSCHUNGEL

Wer kennt sie nicht… die Masoala Halle im Zürich Zoo.


chamäleon sonya7lll calm&more Monika Schwarz

Es ist schon ein Weilchen her seit meinem letzten Besuch im Zoo. Doch heute wollte ich wieder einmal Tropenluft schnuppern und bin eingetaucht in eine Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren. Beim betreten des Regenwaldes wird man erst einmal erschlagen von der Wärme und der hohen Luftfeuchtigkeit und braucht etwas Zeit, um sich an das tropische Klima zu gewöhnen. Vor allem die Fotokameras. Bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit laufen erst einmal die Gläser an. Doch nach einer Weile hat man wieder freie Sicht. Auch wenn man sich am Anfang etwas orientieren muss und noch nicht auf Anhieb (ausser vielen tropischen Pflanzen) Tiere erkennen kann, die vielen Stimmen von Vögeln, Affen und anderen verwöhnen unser Gehör und gibt einem bereits das Gefühl im Paradies zu sein.


Mit etwas Glück trifft man am Wegesrand auf einige exotische Bewohner. Zum Beispiel das sogenannte Pantherchamäleon. Ein wahrer Hingucker. Mit seinen bunten Farben und seiner trägen Fortbewegung zieht es alle Blicke auf sich. Oft sitzen sie auf einem Ast oder einem grossen Blatt und beobachten mit ihren rundum Augen das Geschehen um sie herum und lassen sich keines Wegs von den Besuchern stören. Diese ruhige Art kommt dem Fotografen sehr entgegen.


chamäleon sonya7lll calm&more Monika Schwarz

Wissenswertes über das Pantherchamäleon

Mit einer Länge von bis zu etwa fünfzig Zentimetern gehört das Pantherchamäleon zu den grösseren Vertretern dieser Familie. Gross ist die Variabilität der Färbungsmuster bei dieser Art, wobei gewisse Muster auch bestimmten Herkunftsgebieten zugeordnet werden können. Während die Farbpalette bei den Männchen von Rot über Gelb, Grün und Blau bis Türkis reicht, bewegen sich die Farbtöne der in der Körpergrösse etwas kleineren Weibchen mehrheitlich in Grau, Ocker, Braun, Orange oder Rot.

Spezialisierte Augen und Zungen

Chamäleons weisen einige Besonderheiten auf. Die aus dem Kopf herausstehenden Augen können unabhängig voneinander bewegt werden, und dies in einem Bereich von 180 Grad in der Horizontalen und 90 Grad in der Vertikalen. Die Augen sind sehr leistungsfähig und können verschiedene Farben wahrnehmen. Sie sind jedoch nicht sehr lichtempfindlich, weshalb Chamäleons tagaktiv sind. Fokussiert sich ein Tier auf eine Beute, erlaubt die Anordnung der Augen eine präzise Distanzschätzung. Dies ist für eine weitere Besonderheit von Bedeutung: den Einsatz der Schleuderzunge. Beschleunigt durch die Bewegung des Zungenbeines und die Kontraktion eines Ringmuskels wird die Zunge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h bis mehr als die Körperlänge des Tieres herausgeschleudert. Die verdickte und muskulöse Zungenspitze umfasst die Beute partiell und zieht diese ins Maul zurück. Der zähflüssige Speichel unterstützt bei diesem Vorgang die Haftung der Beute an der Zungenspitze.

Kommunikative Farben

Chamäleons können sehr farbenprächtig sein und ihre Färbung schnell verändern. Dieser Farbwechsel dient nicht primär der Tarnung, sondern ist vielmehr eine Form der Kommunikation mit Artgenossen und wird von klimatischen Faktoren beeinflusst. So werden verschiedene Stimmungen angezeigt, Balzhandlungen unterstützt oder zur Thermoregulation die Grundfärbung aufgehellt oder abgedunkelt.

Komplexe Mechanismen ermöglichen dieses Farbenspiel: In der Oberhaut liegen in übereinanderliegenden Schichten verschiedene Farbzellen. Zuoberst sind dies Pigmentzellen für gelbe und rote Farbtöne (Xantophoren). Dann folgen Zellen mit Guanin-Kristallen (Guanophoren), die das Licht brechen und blaues Licht reflektieren. Je nach Abstand zwischen diesen Kristallen variiert die Wellenlänge des reflektierten Lichtes. Zuunterst liegen die Farbzellen mit dem schwarzen Pigment, dem Melanin (Melanophoren). Die Melanophoren haben Verästelungen, die die oberen Schichten mit den anderen Farbzellen durchdringen. Je nach dem wie sich die Pigmentzellen ausdehnen oder zusammenziehen und wie weit das Melanin in die oberen Schichten vordringt, entstehen unterschiedliche Färbungen.


chamäleon sonya7lll calm&more Monika Schwarz

81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

URLAUBSREIF